Blogtour

Blogtour | Agung – Abendessen mit einem Magier: Aperitif

Werbung |

Wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass die größten Zufälle und Katastrophen immer die gleichen treffen? …

Es gibt Menschen, die das Glück ziemlich für sich gepachtet haben. Bei denen immer alles glatt läuft und genau so, wie sie es sich vorgestellt haben. Und dann bin da ich. Ich gehöre zu den Menschen, denen Dinge passieren, die einem einfach keiner glaubt.

Stellt euch vor, ihr seid in einem halbdunklen Zimmer. Ihr liegt in einem Bett – gefesselt – und vor euch steht ein gutaussehender Mann, mit grün leuchtenden Augen…
Leider möchte ich hier keine meiner ausgefallenen Fantasien mit euch teilen. Ich wünschte, es wäre so. Ich kannte weder das Zimmer und das Bett, in dem ich aufgewacht bin, noch den seltsamen Mann, der da vor mir stand. Und seine Augen waren auch nicht einfach grün, sie haben RICHTIG geleuchtet! Die ganze Situation war aber sowieso schon so absurd, dass ich diesen Teil eigentlich ziemlich cool fand. Wenn ich schon entführt und gefesselt werde, um irgendwie geopfert zu werden, möchte ich wenigstens von jemandem wie Agung gerettet werden.
Agung? Das ist dieser besagte gutaussehende Typ mit den grünen Scheinwerfer-Augen. Mein Retter in größter Not sozusagen.

Das klingt für euch vermutlich erstmal ziemlich verwirrend. Wahrlich, das geht mir nicht anders! Ich habe keinen blassen Schimmer, wie und warum ich in dieser Situation gelandet bin. Aber nachdem Agung mich endlich von diesem verdammten Bett befreit hatte, hat er mir Antworten versprochen. Bei einem Abendessen.
Ich hoffe sehr, dass dieses Abendessen endlich etwas Licht ins Dunkle bringt. Auch, wenn Agungs humorvolle Art etwas ansteckendes an sich hat, habe ich seit diesem Erlebnis eine Scheißangst, die ich einfach nicht loswerde… Also gehe ich zu diesem Abendessen mit Agung und höre mir an, was er zu sagen hat.

Dennis Frey: Agung – Abendessen mit einem Magier

Klappentext:
»Kennst du viele Magier?«, sagt Agung mit einem undurchschaubaren Lächeln und lehnt sich über den Tisch hinweg zu dir hin.
»Nur einen, der mich zum Essen einladen würde.«

Nachdem der balinesische Magier Agung dich davor bewahrt hat, Opfer eines Ritualmords zu werden, plagen dich Albträume. Du suchst nach Antworten.
Was ist mit dir passiert? Warum ausgerechnet du?
Anstatt wie der einsame Held in den Sonnenuntergang zu reiten, lädt der geheimnisvolle Agung dich zu einem Abendessen ein, um dir von dem unglaublichen Weg zu erzählen, der ihn zu dir geführt hat.
Ob das Wissen gegen die Albträume hilft, wird sich zeigen müssen … aber du wirst doch kein kostenloses Abendessen ablehnen, oder?

Einzelband | Drachenmond Verlag | 230 Seiten | Print 12,00€ ; E-Book 3,99€

“Agung – Abendessen mit einem Magier” ist ein besonderes Buch. Der Leser selbst wird ein Teil der Geschichte und erlebt das Abendessen, in dem es hoffentlich sehr viele Antworten gibt, hautnah mit. Nehmt Platz, genießt das 6-Gänge-Menü mit Agung und hört euch seine Geschichte an!

Um eure Lesestunden mit Agung noch mehr zu einem Vergnügen zu machen, gibt es hier ein einfaches DIY Aperitif-Rezept. Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren – und lesen!

Gurken-Minze-Limetten Aperitif

Zutaten: 5 Gurkenscheiben | 1 gehäufter Teelöffel Rohrzucker | frische Minzblätter | 3 cl Limettensaft | 1 Limette | Mineralwasser | Eiswürfel

– Gurkenscheiben, eine halbe Handvoll Minzblätter und Rohrzucker mit einer Gabel etwas zerdrücken und mischen
– Das Glas ungefähr bis zur Hälfte mit Eiswürfeln füllen
– Limettensaft hinzufügen
– Mit Mineralwasser aufgießen und umrühren

Da ich persönlich keine Presse zuhause habe, habe ich Limettensaft gekauft und für den Geschmack und ein schönes Aussehen eine frische Limette in Stücke geschnitten und mit in das Glas getan. Außerdem habe ich am Ende noch ein paar frische Minzblätter zugesteckt.
Um den Glasrand zu dekorieren, den Rand [vor dem Befüllen ;)] mit einer Limette befeuchten und das Glas in aufgehäuftem Rohrzucker drehen.

Mein Tipp: Falls der Gurkengeschmack für euch persönlich zu stark ist, lasst das Getränk einfach ein paar Minuten durchziehen. Der Minz/Limettengeschmack ist nach einigen Minuten wesentlich präsenter und die Gurke verleiht dem ganzen dann nur noch eine spezielle Note!
Wenn ihr noch Fragen zu dem Rezept habt, dürft ihr sie gerne in den Kommentaren stellen. 🙂 Ich hoffe, dass ich euren Appetit anregen konnte!


DENNIS FREY-BUCHPAKET GEWINNSPIEL

Der Gewinn: Ein signiertes Buchpaket mit “Fremder Himmel” und “Agung – Abendessen mit einem Magier” sponsored von Dennis Frey
Zeitraum: bis zum 16.07.2018 23:59 Uhr
Versand:
innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz
Gewinnerbekanntgabe: in einem neuen Beitrag auf jeden der an der Blogtour teilnehmenden Blogs

Allgemeine Teilnahmebedingungen: https://fantasieweltenwandlerin.de/teilnahmebedingungen/

Während der Blogtour findet ihr unter jedem Beitrag eine Frage. Mit jeder in den Kommentaren unter dem Beitrag richtig beantworteten Frage erhaltet ihr ein Los. Eure Gewinnchance wird also erhöht, wenn ihr der Blogtour folgt und unter jedem Beitrag die jeweilige Frage richtig beantwortet! (Nutzt bitte eindeutige Namen/Nicknamen beim kommentieren, um die Gewinnerbekanntgabe eindeutig zu machen.)

Frage 1: Wie viele Gänge hat das Abendessen mit Agung im Buch?

 

Loading Likes...

14 thoughts on “Blogtour | Agung – Abendessen mit einem Magier: Aperitif”

  1. Hallo Angelique,
    Das Gurken-Minze-Limetten-Aperitif klingt echt lecker. Probiere ich demnächst bestimmt mal aus 🙂

    Das Abendessen mit Agung besteht aus einem 6-Gänge-Menü 🙂

    Liebe Grüße

  2. Huhu, also ich lass beim Aperitif die Gurke lieber weg, da ich keine Gurken mag. Ansonsten klingt der richtig lecker.

    Das Abendessen hat 6 Gänge.

    LG
    Christina

  3. Hallo,
    das ist tatsächlich ein Buch, unter dem ich mir so überhaupt nichts drunter vorstellen kann, auch wenn die Beschreibung interessant klingt. Daher freue ich mich, dass ihr eine Blogtour zu dem Buch macht 🙂
    Es wird übrigens ein 6-Gänge-Menü mit Agung 🙂
    LG Christina P.

  4. Hallo meine Liebe,

    danke für das tolle Rezept. Ich liebe ja Limette und Minze in jeder Variation. Werd ich definitiv probieren.
    Es sind 6 Gänge

  5. Guten Morgen,
    Ui ui das klingt nach einer wahrlich spektakulären Einladung und dann gleich 6- Gänge, der gute legt sich ziemlich ins Zeug, damit ich ihm zuhöre. Ob das nur eine Masche ist? Tz Tz Tz. Über dieses Rezept hier habe ich mich übrigens doppelt gefreut, weil es mich an eine ganz wunderbare Hochzeit erinnert, auf der es dieses Getränk gab und ich es vorher nicht kannte und seither untrennbar miteinander verknüpft ist. Vielen lieben Dank dafür
    Sarah

  6. Nun, es steht ja im Text, es gibt 6 Gänge 😀 also ich bin auf jeden Fall neugierig auf die Umsetzung des Konzeptes, wobei ich mir bisher noch nicht richtig vorstellen kann, was dann die Story ist. Mal schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.