Leseliste

What to read – Leseliste Mai 2018

Im April habe ich mich während der Leselaunen dazu entschieden, eine monatliche Leseliste zu führen. Für mich bedeutet das nicht, dass ich zwingend alle Bücher der Liste auch schaffen muss. Diese Liste soll für mich bloß eine Orientierung sein, welche Bücher ich aktuell gerne lesen möchte und was ich schon geschafft habe. Es soll also dazu dienen, nicht drei Stunden vor meinem Regal stehen zu müssen und mich zu fragen: “Was lese ich als nächstes?”

Leseliste April

Die Seelenlicht-Chroniken | Katrin Gindele 
Bleiben einzig und allein wir | Kim Leopold
Eternal Fire | Katrin Gindele
Das Lachen der Toten | Kim Leopold
Silberschwingen | Emily Bold
Die Kinder der Götter | Pamela Gelfert
Palace of Glass – Die Wächterin | C. E. Bernard
Das Spiel des dunklen Prinzen | Ney Sceatcher

Im April habe ich insgesamt 6 Bücher gelesen und konnte damit ungefähr die Hälfte meiner Leseliste abhaken. Die letzten 6 Bücher der Liste wandern also mit in den Mai und ich habe noch ein paar Titel hinzugefügt. Die neuen Bücher für den Mai werde ich euch mit Klappentext und einer kleinen Begründung nochmal aufführen:

Tom & Malou 1: Herzklopfen on Tour | Sina Müller

»Es liegt an uns selbst, aus einem gewöhnlichen Augenblick einen perfekten Moment zu erschaffen.«
Tom ist überglücklich – die langersehnte US-Tour seiner Rockband Amblish steht an und die will er in vollen Zügen genießen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht die neue Management-Assistentin, die nicht nur seine Pläne durchkreuzt, sondern auch jede Menge Chaos in Toms Leben bringt.
Für Malou sollte das Praktikum die Chance ihres Lebens sein. Aber neben der nervenaufreibenden Arbeit mit dem skandalträchtigen Bassisten Tom, legen ihr eindeutige Klauseln Steine in den Weg, über die nicht nur sie stolpern könnte.
[QUELLE]
Die Geschichte von Tom & Malou durfte ich damals testlesen und nun möchte ich in das vollendete Werk abtauchen. Ich freue mich auf das Endergebnis und bin mir sicher, dass ich mich nochmal aufs neue in den Bassisten Tom verlieben werde.

 Too Late | Colleen Hoover

Sloan will go through hell and back for those she loves. And she does, every single day. After finding herself stuck in a relationship with the dangerous and morally corrupt Asa Jackson, Sloan will do whatever it takes to get by until she’s able to find a way out. Nothing will get in her way. Nothing except Carter. Sloan is the best thing to ever happen to Asa. And if you ask Asa, he’d say he’s the best thing to ever happen to Sloan. Despite Sloan’s disapproval of Asa’s sinister lifestyle, he does exactly what he needs to do in order to stay a step ahead in his business. He also does exactly what he needs to do in order to stay a step ahead of Sloan. Nothing will get in his way. Nothing except Carter. [QUELLE]

Für mich ist eigentlich jedes CoHo-Buch ein Muss. Deshalb konnte ich auch nicht widerstehen, mir diesen Schatz direkt über ihre Autorenseite zu bestellen, um es von ihr persönlich signiert zu bekommen. In dem Buch steht nun mein Name, unterschrieben mit den wunderschönen Strichen von Colleen Hoover und ich freue mich auf eine weitere Geschichte von ihr, die mich wahrscheinlich ein weiteres Mal mit blutendem Herz zurücklassen wird.

 

Thalél Malis: Das Flüstern der Flammen | Nancy Pfeil

Eine Liebe, gesät im Hass. Ein Thron, der seine Könige besitzt. Eine Bestimmung. Befeuert durch einen Krieg zwischen zwei Reichen, ist ein jeder dazu verdammt Opfer zu bringen damit das eigene Licht nicht erlischt.
Richte eine Waffe nur auf einen anartischen Krieger, wenn du sicher bist, dass du ihn auch töten kannst. Laufe nur weg, wenn du weißt, dass er langsamer rennt als du. Schweige lieber, bevor er deine Lügen enttarnen kann. Und, Neyla, bleibe niemals vor ihm auf dem Boden liegen. Ich habe dich eine Menge gelehrt, aber den Stolz einer Kriegerin hast du schon mitgebracht.
[QUELLE]

Ich weiß wirklich nicht, wie oft mir von diesem Buch schon vorgeschwärmt wurde. Ständig. “Ein Highlight. Es ist so gut. Du musst es lesen.” Okay, da es letzten Monat auch endlich bei mir eingezogen ist, darf ich es nicht so lange warten lassen! Mein drittes Buch aus dem Tagträumer Verlag, auf das ich mich sehr freue.

Elesztrah: Feuer und Eis | Fanny Bechert

Eine verbannte Jägerin auf der Suche nach ihrem Gefährten … Ein Krieger aus den Reihen der königlichen Garde … Eine Macht, die beide untrennbar miteinander verbindet … Als die Elfe Lysanna herausfindet, dass ihr Gefährte von dem gefürchteten Flammenden Lord gefangen gehalten wird, verspürt sie nur einen Wunsch: ihn zu befreien. Dabei zählt sie auf die Hilfe ihres Clans ›Angelus Mortis‹. Mitten in den Vorbereitungen auf den bevorstehenden Kampf taucht jedoch der Elfenkrieger Aerthas in ihrem Dorf auf, mit dem sich Lysanna auf unerklärliche Weise verbunden fühlt. Liegt es daran, dass sie beide geheimnisvolle Kräfte in sich tragen, die sie gemeinsam lernen müssen, zu beherrschen? Denn ihre vereinte Macht könnte die einzige Möglichkeit sein, den Flammenden Lord endgültig zu vernichten. Doch selbst wenn ihnen das gelingen sollte, steht die wachsende Zuneigung, die zwischen Aerthas und Lysanna entsteht, unter einem ungünstigen Stern. [QUELLE]

Mit Countdown to Noah hat Fanny Bechert mich bereits ziemlich begeistern können. Elesztrah habe ich lange auf der Wunschliste vor mir hergeschoben, aber als diese wunderbare Autorin auf der Leipziger Buchmesse vor mir stand, musste ich mir die ersten beiden Bände von Elesztrah endlich kaufen. Nachdem Sanne und Juliane Band 1 letzten Monat zusammen gelesen haben, möchte ich auch mitreden können und deshalb muss es im Mai vom SuB befreit werden!

Izara: Das ewige Feuer | Julia Dippel

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss. [QUELLE]
Izara steht eigentlich seit es erschienen ist ganz weit oben auf der Wunschliste. Als ich jedoch erfahren habe, dass sie im Mai für eine Lesung Vorort ist, habe ich es mir dafür aufgehoben. Izara wird also auf der Lesung gekauft und mit Sicherheit kurz darauf verschlungen, weil ich langsam wirklich ungeduldig werde!

Cold Fire & Frozen Fire | Katrin Gindele

Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können. Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel. [QUELLE]
Eternal Fire ist von meiner Leseliste aus dem April mitgewandert. Da es aber über ein Jahr her ist, dass ich die ersten beiden Bände der Reihe gelesen habe, werde ich diese im Mai nochmal rereaden. Außerdem kann ich so alle drei Teile rezensieren, da ich die Band 1 und 2 vor meiner Bloggerzeit gelesen habe.


Auf einen Blick:

Leseliste Mai
Cold Fire | Katrin Gindele
Frozen Fire | Katrin Gindele
Eternal Fire  | Katrin Gindele
Tom & Malou: Herzklopfen on Tour | Sina Müller
Too Late | Colleen Hoover
Thalél Malis: Das Flüstern der Flammen | Nancy Pfeil
Elesztrah: Feuer und Eis | Fanny Bechert
Izara: Das ewige Feuer | Julia Dippel
Das Lachen der Toten | Kim Leopold
Silberschwingen | Emily Bold
Palace of Glass – Die Wächterin | C. E. Bernard
Das Spiel des dunklen Prinzen | Ney Sceatcher

Die Kinder der Götter | Pamela Gelfert 

Puff. 13 Bücher, die ich im Mai gerne lesen möchte. Die werde ich sehr wahrscheinlich nicht alle schaffen, aber wie gesagt, es geht Hauptsächlich um die Orientierung. Einige Titel sind auf jeden Fall große Must-Reads und ich hoffe, dass ich es schaffe, mir im Mai viel Zeit zum lesen zu nehmen. Kennt ihr welche von den Büchern aus meiner Liste? Habt ihr sie schon gelesen oder habt es auch im Mai vor?

Fotos: Angelique Dapper

Loading Likes...

15 thoughts on “What to read – Leseliste Mai 2018”

  1. Hey Vanny,

    jaaaa, ich bin schon total gespannt. Und mittlerweile auch froh drum, dass ich es mit in den Mai nehme – wenn ich es lese, ist es nicht mehr so lange hin, bis Band 2 erscheint. 😀
    Danke dir!

    Liebe Grüße,
    Angie

  2. Palace of Glass wollte ich eigentlich auch im Mai lesen, aber nun ist der Monat schon fast rum 🙁 Vielleicht fange ich nächste Woche zumindest noch an – gegen das schlechte Gewissen 😉
    Liebe Grüße aus dem Buchreich ♥ # litnetzwerk

    1. Hey Mila,
      leider habe ich es geschafft im Mai so ziemlich gar nichts zu lesen. 2 Bücher angefangen und beide immer noch nicht beendet. Der Mai war einfach nicht mein Monat. 😀 Ich versuche es einfach im Juni nochmal. xD
      Liebe Grüße,
      Angie

  3. Hallo liebe Angie,
    danke für deine Antwort auf Twitter zum Litnetzwerk. Da dachte ich mir, dass ich doch direkt mal bei dir vorbeischaue. Schön hast du es hier auf jeden Fall und das Logo ist mal der Hammer! 🙂
    Ich finde es echt beachtlich, wie umfangreich deine Leselisten für die einzelnen Monate sind und wie viel du davon tatsächlich auch schaffst. Es sind zwar größtenteils Bücher, die ich nicht kenne oder einfach nicht meinen Geschmack treffen, aber das macht ja auch nichts 😀
    Ich ziehe meinen virtuellen Hut vor dir 😀

    Liebe Grüße
    Philip

    1. Hallo Philip,
      aber gerne doch. 🙂 Freut mich sehr, dass du vorbeischaust und Danke für das Kompliment!
      Tatsächlich hat es nur im April einigermaßen geklappt, der Mai war leider die absolute Leseflaute. Ich habe 2 Bücher angefangen und keins beendet, Arbeit und Krankheit hatten mich leider etwas zu sehr im Griff. Und wo nun etwas Zeit war, musste erstmal der Blog umziehen. Ich hoffe, dass ich es im Juni trotz Prüfungsphase schaffe, mir wieder etwas Zeit zum lesen zu nehmen – es fehlt mir echt total!
      Welche Bücher treffen denn eher deinen Geschmack? 😀
      Ich arbeite die #litnetzwerk-Liste von oben ab, ich schaue also auf jeden Fall auch noch bei dir vorbei!

      Liebe Grüße,
      Angie

      1. Hallo Angie,
        mach dir keinen Stress mit der Leseliste. Ich kenne das selbst auch sehr gut, dass mans ich viel vornimmt, es aber dann aufgrund diverser Gründe einfach nicht umsetzt. Da sind die Prioritäten aber auch ganz klar. BLog ist wichtig wegen des rechtlichen Aspekts und die Prüfungen für die Zukunft. Da kann man es als Blogleser sicher verkraften, wenn man mal nicht so viel liest und bloggt. Also alles gut 🙂

        Ich lese primär Fantasy, Dystopien und SciFi 🙂

        Liebe Grüße
        Philip

  4. Da hast du dir ja einiges vorgenommen, aber ich finde es super, dass du dich da nicht unter Druck setzt und das nun unbedingt diesen Monat schaffen musst. Lesen soll ja Spaß machen ;). Interessante werke sind da aber auf jeden Fall dabei und ich bin besonders gespannt auf deine Meinung zu “Das Flüstern der Flammen”, denn da hat mich der Klappentext nun sehr neugierig gemacht. Solche Geschichten reizen mich im Moment doch sehr und bisher hatte ich von dem Buch noch nichts gehört. Ist komplett an mir vorbei gegangen.

    Ich selbst lese gerade “Der Tag an dem du stirbst” ein Thriller von Lisa Gardner, eine Autorin von der ich bisher noch gar nichts gelesen hatte. Aber das Buch hat mich in der örtlichen Bücherei angelacht und der Klappentext klang dann auch spannend, sodass ich es mir spontan geliehen habe.

    Lg Nicole // Litnetzwerk

    1. Tatsächlich habe ich diesen Monat einfach nicht ein einziges Buch der Liste “geschafft”, aber was solls, nehme ich sie einfach mit in den Juni. Die Geschichten laufen mir ja nicht weg. 🙂 Ich bin selber total gespannt, wie mir Das Flüstern der Flammen gefallen wird, weil ich bisher so viel positives gehört habe. Da ist ja doch immer irgendwie die “Angst” da, dass man selber es anders sehen wird oder sich zu hohe Erwartungen macht. Eine Rezension wird es dann bestimmt geben, wenn ich soweit bin. Derzeit gingen Ausbildung und Blogumzug erstmal vor – ich freue mich aber, bald mal wieder zum Buch zu greifen und ein paar ruhige Lesestunden zu verbringen.

      Thriller sind bei mir eher selten. Ich habe letztens mal Die Therapie von Fitzek ausprobiert und fand es nicht schlecht, aber wirklich so richtig überzeugt hat es mich auch nicht. Dabei habe ich früher in der Schulzeit sehr viele Jugendthriller gelesen, welche mir super gut gefallen haben. Ich werde es auf jeden Fall immer mal wieder versuhen, vielleicht finde ich ja mal einen Thriller, der mich umhaut! Ich hoffe, dass deine Geschichte hält, was der Klappentext verspricht. Viel Spaß beim Lesen!

      Liebe Grüße,
      Angie

  5. Wow! Diese Liste ist ja riesig, ich weiss nicht, ob ich so viel schaffen würde aber finde es super, dass du dir selbst solche Herausforderungen stellst 😀 ich drücke dir die Daumen, dass du alle Bücher noch schaffst!

    1. Wie geschrieben, es ist für mich ja nur eine Orientierung und keine wirkliche Herausforderung. Ich stehe nur viel zu oft vor meinem Bücherregal und starre auf die Fächer ohne mich entscheiden zu können, was ich nun lesen will. Deshalb ist es ganz gut, ein paar Bücher auf einer Liste zu haben, die man möglichst zeitnah lesen möchte. Im Mai war die Liste von Büchern bei denen ich dachte “Das will ich unbedingt lesen!” recht lang, deshalb sind es dann auch so viele geworden. Geschafft habe ich in Realität aber nicht ein einziges, weil ich einfach keine Zeit zum lesen gefunden habe. Aber das macht nichts, die Bücher auf der Liste werden sich auch im Juni noch wunderbar lesen lassen 😉

      Liebe Grüße,
      Angie

  6. Ich finde so eine unverbindliche Leseliste auch ganz praktisch. Schriftlich mache ich das für mich zwar nicht, aber ich schichte mir für jedes Quartal kleine Stäpelchen von Büchern auf, die eben im nächsten Virteljahr gelesen werden. Das klappt manchmal gut, manchmal schlecht, aber so eine kleine Orientierung finde ich schon gut.
    Manchmal geht es mir aber auch wie Dir, mehr “must reads” als Lesezeit – so schade …
    LG Gabi

    1. Liebe Gabi,
      ich habe mich auch lange von solchen Listen ferngehalten, weil ich so doch viel zu oft als Herausforderung und Zwang angesehen habe. Aber als ich die Leseliste als Orientierung akzeptieren konnte, war ich dann wirklich froh drum. Es geraten sonst leider viele Bücher viel zu schnell in Vergessenheit, weil schon wieder 20 neue erschienen sind, über die man überall hört. Ich werde die Liste einfach mit in den Juni nehmen und hoffen, dass ich dann ein bisschen mehr Zeit zum lesen finde als im Mai. Die meisten Bücher auf der Liste finde ich nämlich aktuell immer noch super interessant und fände es schade, wenn sie ewig lange im Regal auf mich warten müssten.
      Liebe Grüße,
      Angie

  7. Auf ‘Too Late’ von Colleen Hoover bin ich auch schon sehr gespannt, zumal es ja sehr “heftig” sein soll. Vorher muss ich aber erst noch ‘Never, Never’, ‘November 9’, ‘It ends with us’ und ‘Without Merit’ lesen, ich habe also noch etwas aufzuholen. Ich versuche die Bücher in der Reihenfolge des Erscheinens zu lesen, will sie aber auch nicht direkt hintereinander lesen, sondern maximal 1-2 pro Jahr, nicht, dass ich nachher noch übersättigt werde. *g* Zuletzt habe ich ‘Ugly Love’ von ihr gelesen und das mochte ich wieder sehr. 🙂

    1. Oh wie toll, da hast du ja noch einiges vor dir! Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover einfach, bisher hat mir noch keins nicht gefallen. Klar war das eine mal etwas weniger gut als andere, aber geliebt habe ich sie bisher wirklich alle. Ich habe sie leider nicht in der richtigen Reihenfolge gelesen, aber ihre Entwicklung von Buch zu Buch finde ich wirklich einzigartig. Bei mir stehen jetzt noch Without Merit, Never Never und dann Too Late auf der Liste, alle anderen sind schon gelesen. November 9 fand ich ganz großartig und auch wahnsinnig emotional – das war ungefähr das zweite Buch mit Rezension in meiner Bloggerzeit. 😀 Und It ends with us ist.. da fehlten mir danach einfach jegliche Worte, aber es ist ein fantastisches Buch mit einem unfassbar wichtigem Thema!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.