Leselaunen

Leselaunen (4) | Mein Leben auf der Couch

Eine Aktion von buchbunt.blog, individuell erweitert von Trallafittibooks
Irgendwie vergehen die Tage in letzter Zeit viel zu schnell und ich habe dafür gefühlt viel zu wenig erlebt. Es ist schon wieder Sonntag, also Zeit für den Wochenrückblick und ich habe nicht das Gefühl, überhaupt was erwähnenswertes zu erzählen zu haben. Also lassen wir uns nun alle überraschen, was dabei rumkommt.

Leseliste April

Die Seelenlicht-Chroniken | Katrin Gindele 
Eternal Fire | Katrin Gindele
Lachen der Toten | Kim Leopold
Bleiben einzig und allein wir | Kim Leopold
Silberschwingen | Emily Bold
Die Kinder der Götter | Pamela Gelfert 
One of us is lying | Karen M. McManus
Palace of Glass – Die Wächterin | C. E. Bernard
Das tiefe Blau der Worte | Cath Crowley 
Einmal im Jahr für immer | Sarah Ricchizzi
Das Spiel des dunklen Prinzen | Ney Sceatcher

ungelesen | lese ich gerade | gelesen


Was lese ich gerade?

Bis auf “Die Kinder der Götter“, welches ich im Prinzip aber pausiert habe, lese ich aktuell tatsächlich mal nichts. Ich habe in den letzten beiden Tagen zwei Bücher beendet und mich noch nicht ganz entschieden, womit es nun weiter geht. In der engeren Auswahl stehen gerade “Bleiben einzig und allein wir” von Kim Leopold, welches vorgestern als Rezensionsexemplar eingezogen ist und “One of us is lying” von Karen M. McManus. Ich tendiere aber eher zu letzterem, weil ich nach den letzten beiden Büchern, die echt an die Nerven und Gefühle gingen, mal wieder Abwechslung brauche.


Wie ist meine Lesestimmung?

Die Lesestimmung war in dieser Woche echt mau. Nachdem ich letzten Sonntag noch das schöne Wetter mit Buch im Garten genossen habe, bin ich danach fast gar nicht mehr dazu gekommen, auch nur ein Buch in die Hand zu nehmen. Erst Freitag – mitten in der Nacht – habe ich wieder zum Buch gegriffen und dann auch bis am nächsten Morgen “Das tiefe Blau der Worte” von Cath Crowley beendet. Weil ich mich nach dem Lesen dann irgendwie komisch gefühlt habe, saß ich dann todmüde auf meiner Couch und musste erstmal noch ein wenig über das Gelesene nachdenken.

Gestern Abend hatte ich dann die Wohnung für mich alleine und konnte ohne schlechtes Gewissen das nächste Buch zur Hand nehmen, welches ich dann auch an einem Stück inhaliert habe – das muss der Entzug gewesen sein, ganz klar. Damit war dann auch Sarah Ricchizzis “Einmal im Jahr für immer” beendet, mein Herz war zerbrochen und ich hoffe, das es mit dem nächsten Buch Zeit hat, sich zu erholen.


Wo ist meine Motivation?

Uff, auch mit der Blogarbeit war ich in dieser Woche eher weniger zufrieden – bis heute jedenfalls. Am Mittwoch hatte ich es endlich geschafft, die Rezension zu “Der Da Vinci Fluch” von Katharina Sommer zu schreiben. Ja… das wars dann auch eigentlich schon. Mir fehlte es irgendwie die ganze Woche an Kreativität, Ideen und Motivation, was aber unteranderem auch daran lag, dass ich mit dem Lesen selbst nicht voran kam. Da ich mir aber vorgenommen habe, wenn möglich, die Rezensionen sofort nach dem Lesen zu schreiben, ging es ab Samstag dann auch bergauf mit meiner Motivation.
Nachdem ich noch ein paar Stunden über “Das tiefe Blau der Worte” nachgegrübelt hatte und mir meine markierten Lieblingszitate nochmal durchlas, war ich Feuer und Flamme, das Ganze in eine Rezension zu verpacken. Und ich hatte so viel Spaß wie noch nie dabei, diese Rezension in Worte zu fassen! Ich war richtig glücklich, sie heute online zu stellen und bin sehr dankbar und froh über die positiven Reaktionen, die ich bisher dafür bekommen habe. Die Rezension findet ihr hier.
Auch zu Sarahs Buch habe ich, mitten in der Nacht, direkt nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte, die Rezension getippt. Da ich mit dem Buch aber erst noch ein Fotoshooting abhalten muss, werde ich sie erst im Laufe der nächsten Woche veröffentlichen.


Und sonst so?

Wie? Und sonst so… was? Ähm. Dadurch, dass ich diese Woche nur zwei Mal für die Schule das Haus verlassen musste, habe ich mal wieder auf meiner Couch gewohnt. Das macht mir absolut nichts, ich liebe meine Couch, aber irgendwie gibt es dann nicht so viel, das ich euch erzählen kann. Jedenfalls nicht, solange ich nicht gerade mich selber oder die Technik um mich herum zerstöre…
Aber ich hatte trotzdem ein schönes Highlight in dieser Woche. Letzten Sonntag, als wir im Garten gegrillt haben, stand aufeinmal eine neue Nachbarin im Fenster, von der Wohnung direkt gegenüber. Sie ist wirklich nett und wir verstehen uns auch total gut, weshalb sie eigentlich die ganze Woche lang mit mir zusammen auf meiner Couch gewohnt hat. Wir haben viel gequatscht, uns ein bisschen kennengelernt und es war wirklich cool. Ich freue mich darauf, dass man einfach mal zusammen einen Kaffee trinken und irgendetwas unternehmen kann, wenn man schon im selben Haus wohnt.
Oh mein Gott, hat der lonely Booknerd eine Freundin gefunden? I’m shocked. Auch ein blindes Huhn findet mal einen Korn, oder? …. Das lass ich jetzt einfach mal so stehen, haha.
Ansonsten kann ich, neben dem neuen Rezensionsexemplar von Kim Leopold, das ich oben schon erwähnt habe, noch einen weiteren buchigen Neuzugang erwähnen. Ich habe letzte Woche tatsächlich bei einem Gewinnspiel ein Buch gewonnen. Ich war unfassbar sprachlos, ich weiß nicht, wann die Glücksfee sonst mal auf meiner Seite ist. Aber Booknerds by Kerstins Zauberfinger hat mich ausgewählt und somit ist in dieser Woche “Silberschwingen 1: Erbin des Lichts” von Emily Bold in meinem Regal eingezogen. Ich hab mich wirklich total darüber gefreut! ♥


Worauf freue ich mich nächste Woche?

  • Ich bleibe bei der Hoffnung darauf, dass der Sommer langsam einkehrt!
  • Noch eine letzte Woche Schulblock zu haben, bevor ich dann wieder richtig arbeiten muss
  • Mir, so ist es jedenfalls geplant, ganz viel Lesezeit zu nehmen


Nun seid ihr dran: Was lest ihr momentan? Wie war eure Woche? Was hat euch beschäftigt und worauf freut ihr euch in der nächsten? Lasst es mich wissen!

Weitere Leselaunen:
Booknerds by Kerstin: Hello sunshine
Trallafittibooks: Neue Serienliebe
Buchbunt: Leselaunen 11. April 2018
Aus dem Leben einer Büchersüchtigen: Freitag, der 13te trifft auf Putzteufel
Sarah Ricchizzi: Englische Woche
Stars, stripes & books: Ein freies Wochenende mit Fußball, gutem Wetter und einem Lesehighlight
Schwarzbuntgestreift: Shut up and take my money
Sannes Bookcatalogue: Wie Thalia mich mal wieder klein bekam
Books have a soul: Von Enttäuschungen, die sich als Überraschungen entwickeln, und der normale Wahnsinn

Fotos: buchbunt.blog // Angelique Dapper

Loading Likes...

11 thoughts on “Leselaunen (4) | Mein Leben auf der Couch”

  1. Liebe Angie.

    Meine Woche war an sich geprägt von schönem Wetter und relativ wenig Lesezeit leider.
    Donnerstag und Freitag gönne ich mir freie Tage, darauf freu ich mich wirklich. Hoffentlich auch lesen im Garten. Drück also bitte die Daumen für schönes Wetter an den Tagen.

    Liebe Grüße Susanne

  2. Liebe Angelique,
    huch, was für ein schöner Name! Und so einzigartig – du bist meine erste Angelique und ich freue mich durch die Leselaunen auf deinen Blog gestoßen zu sein, juhu!

    Hach ja, manchmal zerrt einen die Motivation etwas runter, bis einen die Leidenschaft packt. Gerade in Zeiten des Social Media spüre ich das oft, dass durch die ganzen Eindrücke, manchmal die eigene Motivation einen komisch anguckt und gar nicht so recht weiß, wohin mit sich. Es freut mich aber, dass dich dann schließlich doch das Bloggen packen konnte!

    Uuuuund jetzt zu meinem Highlight: Aaaah! Du hast mein Buch gelesen! OH MEIN GOTT. ICH BIN SUPERAUFGEREGT! Ich bin sehrsehrsehr gespannt auf deine Rezension und werde wahrscheinlich deine Seitenklickts diese Woche in den Wahnsinn treiben, wenn ich deine Seite immer wieder aktualisiere, hahahaha. Kein Druck an dieser Stelle 😀 <3 Es ist für mich jedes Mal unglaublich zu sehen, wenn jemand meinen Roman auf die Leseliste packt und dann auch noch tatsächlich liest – und du hast es geradezu verschlungen! Ich bin superneugierig auf dein Feedback, doch keine Sorge, schreib seelenruhig deine ehrliche Meinung runter!

    Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche,
    Alles Liebe,
    Sarah

  3. Hey Sanne,

    um das Wetter habe ich euch die ganze Woche beneidet. Bei uns kam die Sonne erst gestern und heute wieder halbwegs um die Ecke, aber immerhin!

    Ich drück auf jeden Fall für uns alle kräftig die Daumen, dass das schöne Wetter einfach die ganze Woche da sein wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Es freut mich für dich, hast du dann ein langes Wochenende? Das klingt erholsam.

    Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche. <3

    Liebe Grüße,
    Angie

  4. Liebe Sarah,
    erstmal ein Dankeschön, manchmal treffen Eltern auch gute Entscheidungen. Aber nur manchmal. 😀

    Es freut mich sehr, dass du hergefunden hast!
    Ich hab auch nichts dagegen, wenn du es dir hier gemütlich machst, Tee trinkst und die Seite alle 5 Minuten aktualisierst. Es erleichtert dir aber vielleicht die Arbeit, wenn ich dir sage, dass die Rezension morgen Nachmittag online geht und ich dich bei Facebook verlinke, damit du es auch ganz bestimmt nicht verpasst! <3
    Dein Buch habe ich mir zum Geburtstag schenken lassen und seitdem habe ich auf den richtigen Zeitpunkt gewartet, um es mit Rika gemeinsam lesen. Das hat nicht ganz so geklappt, aber dafür habe ich es wirklich gestern Abend angefangen und es heute früh gegen 4 erst wieder aus der Hand gelegt, als ich fertig war. Verschlungen ist da wohl der richtige Ausdruck 😀

    Ich wünsche dir auch einen schönen Start in die Woche und hoffe, dass ich ihn dir morgen mit der Rezension noch etwas versüßen kann!

    Liebste Grüße,
    Angie

  5. Lieber Cookiebrownie,

    das hört sich doch richtig gut an! *_*
    Ich würde auch gern auf meiner Couch wohnen. Für immer am besten.
    Ich hoffe, dass das Wetter so bleibt. Auch wenn ich nicht viel davon haben werde, da ich Spätschicht habe. X.x
    Und zwar alleine. Ich werde weinen! So weinen.
    Freut mich übrigens, dass du dich mit deiner Nachbarin jetzt so gut verstehst. Ich mich mit meiner auch, auch wenn wir nicht zusammen abhängen. Aber sie ist ebenfalls Bloggerin, Werbetexterin und ähnliches. Voll cool. :p
    Cookiebrownieliebe <3

  6. Huhu Angie,

    du hast auch einige tolle Bücher auf deiner Leseplanung. Silberschwingen war für mich ein Highlight, genauso wie One of us is lying, auf die beiden kannst du dich auf jeden Fall schon mal freuen! 🙂 Und gestern habe ich Palace of glass angefangen, das ist bisher auch ganz gut! 🙂

    Meine Motivation ist auch nicht immer da, wo ich sie gerne hätte. Aber immerhin habe ich schon zum zweiten Mal geschafft, bei den Leselaunen mitzumachen, wenn auch wieder erst heute! 😀

    Liebe Grüße,
    Marion

  7. Hey Angie,

    ohja, die Zeit verfliegt einfach rasend… Das ist echt krass!

    Ich kenne das auch zu gut. In der einen Woche hängt man fast nur an den Büchern, in der anderen liegt das Buch in einer Ecke und sammelt staub an… Aber hey, es wäre ja langweilig, wenn immer alles gleich wäre. 🙂

    Und das mit dem Bloggen kommt mir auch bekannt vor. Ich kam kaum dazu. Meist keine Zeit oder aber ich war zu müde oder hatte keine Lust. Ist es denn jetzt besser bei dir?

    Es ist immer wieder schön, neue Leute kennen zu lernen. 🙂 Neue Nachbarn kommen bei mir eher weniger. Die hier leben schon mein ganzes Leben lang neben uns. Wir verstehen uns gut und so. Dorfleben halt. xD Aber es gibt einfach nicht viel Abwechslung.
    Und so eine Couch-Woche muss auch mal sein. Ich genieße es total, wenn ich mal nur auf der Couch liegen kann. Das kommt viel zu selten vor…

    Hihi, also bei uns ist es schon sehr sommerlich. 🙂 (Geht mir persönlich aber zu schnell.)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

    Liebe Grüße!
    Denise

  8. Hey Lieblingsmensch,

    naja, ich gebe mich auch hin und wieder mit dem sonnigen Garten zufrieden, aber im Großen und Ganzen bin ich mit der Couch ziemlich glücklich. Ich weiß nicht, vielleicht sollte ich mir eine zweite Couch für den Garten kaufen? Das ist eine ziemlich geniale Idee. …..Oder? 😀

    Oh man, das ist echt schade. Besonders, wenn du nicht mal jemanden dabei hast, der mit dir zusammen leidet. 🙁 Ich trauere um dich, wenn ich nachmittags heim komme und mich über das Wetter freue. Ich freue mich dann einfach ein bisschen für dich mit, okay?

    Bloggerin, Werbetexterin oder sonstiges ist sie leider nicht, das wäre auch einfach ZU perfekt gewesen, aber wir haben trotzdem ein paar Sachen gemeinsam, das ist schon echt cool. Wenn ich dann doch mal spontane Lust auf Menschen habe, habe ich wenigstens jetzt mal wen in Reichweite. Das ist ein ganz schöner Fortschritt. 😀

    Cookiebrownieliebe. <3

  9. Hallo Liebes,
    ohja, auf die beiden bin ich auch echt total gespannt! Ich wollte One of us is lying ja eigentlich schon anfangen, aber ich brauchte emotional doch mal eine kleine Pause und heute war großes Blogstöbern angesagt, also gehts wohl morgen erst wieder ans Buch. Mal schauen, ob ich dann wirklich in One of us is lying reinkomme, ich hoffe es sehr!

    Ja, ich bin irgendwie meistens der Typ "Meine Motivation läuft gerade nackig mit einem Cocktail über die Wiese davon", ich muss mich echt zusammenreißen, mal den Popo hochzukriegen. Aber zumindest bei den Leselaunen klappt es bei mir ganz gut, weil es mir einfach tierisch Spaß macht, diesen Rückblick zu schreiben. Selbst wenn man meint, es war gar nicht so viel los, hat man doch immer irgendwas zu erzählen. Außerdem lese ich ihn auch total gerne bei anderen und es ist wirklich die perfekte Chance zum untereinander connecten. Siehe wir. Willkommen! 😀 Freut mich echt sehr, dass du bei den Leselaunen mitmachst.

    Liebse Grüße,
    Angie

  10. Hey Denise,
    Erstmal freut es mich total, dass du nun scheinbar öfter bei den Leselaunen vorbeischaust. Vielen Dank dafür. <3

    Ja, mittlerweile ist es besser. Der Montag war zwar ein Horrortag, das war quasi meine Freitag, der 13te-Afterparty, aber heute war es besser. Ich habe die Rezension für Sarahs Buch hochladen können und bin heute schon den ganzen Tag auf Blog-Stöber-Tour, was auch mal richtig gut tut und Spaß macht. Bin schon den ganzen Tag dabei, mir die Finger wundzutippen und den Gefällt mir-Button bei Facebook zu ärgern.

    Das mit dem Dorfleben kenne ich auch, als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe. Hier in Dortmund ist es dann schon was anderes, dieses Jahr ist glaube ich bis auf eine Familie das ganze Haus einmal ausgewechselt worden. Also habe ich seit Januar 4 oder 5 neue Nachbarn. xD

    Oah ja, bei mir ist es nur echt nicht ne Couch Woche, sondern wirklich irgendwie ein Couch-Leben. Ich frag mich manchmal, wie es sein kann, das ich noch nicht festgewachsen bin. Wahrscheinlich nur, weil ich hin und wieder ja doch noch der Arbeit nachgehen muss. xD Ich werde einfach wahnsinnig, wenn ich nicht regelmäßig Zeit für mich habe.

    Dir auch noch einen schönen Abend! <3

    Liebste Grüße,
    Angie

  11. Guten Morgen Angie,

    ja, ich will es mir zur festen Gewohnheit machen, einmal am Tag durch die Blogs zu stöbern, die ich mag. 🙂 Und solche Beiträge wie die Leselaunen sind immer besonders spannend! Also wirst du mich von nun an öfters hier sehen. 😀

    Oh, das tut mir leid. Aber wenn es nun besser läuft, ist es ja echt gut. 🙂 Ich hab gestern so viel gemacht, ich hab heute Nacht wie ein Stein geschlafen. xD

    Wow, das ist echt viel. 😀 Aber für eine Stadt recht normal, oder?

    Haha, das kenne ich. 😀 Wobei ich Spaziergänge auch total entspannend finde. Aber ich brauch auch regelmäßig Me-Time, sonst drehe ich total am Rad und verliere meine Balance.^^

    Danke, den hatte ich. 🙂

    Liebe Grüße
    Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.