rezension

Forbidden Desire: Amy & Sean | Christelle Zaurrini

Forbidden Desire: Amy & Sean | Christelle Zaurrini | 272 Seiten | Selfpublisher | Softcover 9,99 ; eBook 1,99€ | ISBN 978-1537383903
Kaufen: → Amazon

 
Vielen Dank an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.
 
“Hier bin nur ich. Ich alleine.
Inmitten dieser atemberaubenden Welt.
Einer anderen Welt. Einer Besseren.”
#Cover

Mir gefällt das Cover ganz gut, allerdings sticht es auch nicht sonderlich heraus. Ich denke, man erkennt gleich auf den ersten Blick, dass es ein typischer New Adult Roman ist – was ich aber auch nicht schlimm finde.

#Klappentext
»Ich bin hier nicht der Böse. Ich bin der Gute mit den verbotenen Absichten«
Auf den ersten Blick scheint Amys Leben perfekt: Ein charmanter Mann, eine Villa am Strand und eine Hilfsorganisation, die sie selbst auf die Beine gestellt hat. Auf den zweiten erkennt man, dass all das nur Fassade ist. Erst als Sean in ihr Leben tritt, spürt sie erstmals wieder das Glück, das sie vor so vielen Jahren verlassen hat. Und doch holt sie ihre Vergangenheit immer wieder ein. Eine Geschichte über eine verbotene Liebe, die versucht, das Unüberwindbare zu durchbrechen.

#Meine Meinung
Als Amy den 15 Jahre älteren Jared kennenlernt, ist es Liebe auf den ersten Blick. Aber kann diese Liebe den Verlauf der Zeit überstehen? In den letzten Jahren ist viel zwischen Jared und Amy passiert, dass sie nicht so leicht wegstecken können. Amy versteckt sich in dem großen Haus, fühlt sich einsam und schon lange nicht mehr richtig glücklich. Trotzdem gibt sie sich Mühe, es Jared immer recht zu machen und in seine perfekte Welt zu passen. Dies will ihr aber nicht gelingen, weil es nicht das ist, was sie eigentlich will. Sie fühlt sich verloren und weiß nicht, wo sie wirklich hingehört – bis sie Sean trifft.

Sean ist Gegensatz zu Amy eher ein Freigeist. Er tut nur das, worauf er Lust hat und lässt sich nichts vorschreiben. Obwohl seine Mutter sehr reich ist, verdient er mit Surf-Unterricht sein eigenes Geld.
Die Charaktere sind wirklich sehr authentisch und liebenswert dargestellt und die Gefühle kommen genau so, wie die Geschichte es will. Amy und Sean wurden mir immer sympathischer, wohingegen mein Misstrauen Jared gegenüber immer größer wurde. Natürlich dauert es nicht lange, bis Amy sich Hals über Kopf in den gutaussehenden Surfer-Jungen verliebt.
Amy wird jedoch von ihrer Vergangenheit, die sie mit Jared verbindet, immer wieder eingeholt und muss sich damit auseinandersetzen. Es ist wirklich spannungsgeladen und es dauert eine Weile, bis man wirklich erfährt, was in der Zeit zwischen Jared und Amy passiert ist.
Außerdem macht Amy durch diese Erlebnisse eine große Entwicklung durch und es hat einfach Spaß gemacht zu lesen, wie sie nach all der Zeit versucht, sich selbst zu finden.

Christelle Zaurrini hat mit einem locker-leichten Schreibstil eine ergreifende, schöne Liebesgeschichte zu Papier gebracht, die ich in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Beziehung zwischen Amy und Sean ist wirklich traumhaft, aber schafft sie es, sich vollkommen von ihrer Vergangenheit loszulösen?

#Fazit
Forbidden Desire ist eine wirklich schöne Geschichte, mit genau dem richtigen Maß an Drama. Ich habe es wirklich genossen dieses Buch zu lesen und kann es jedem New Adult-Fan empfehlen. Die Grundidee ist nicht unbedingt neu, aber Christelle lässt sie durch ihren eigenen Stil und die gut ausgearbeiteten, sympathischen Charaktere neu aufleben.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.