rezension

Bühnengeflüster | Rike Stienen


Bühnengeflüster | Rike Stienen | 190 Seiten | Selfpublisher | Softcover 9,99€ ; eBook 0,99€ | ISBN 978-152092460
Kaufen: → Amazon

Bühnengeflüster habe ich als Wanderbuch erhalten und ich muss sagen, dass ich es sonst wahrscheinlich nie gelesen hätte. Es ist zwar ein Liebesroman aber doch ganz anders, als ich sie gewohnt bin. Dennoch war das Buch eine schöne Abwechslung.
#Cover

Nun, an Hand des Covers hätte ich mich persönlich wohl nicht für das Buch entschieden. Die Farbe gefällt mir absolut nicht. Das Bild passt zwar irgendwie zum Thema, ansprechend finde ich es dennoch nicht.

#Klappentext
Emily und Grit sind nicht nur Schauspielkolleginnen, sondern auch beste Freundinnen. Beide haben den gleichen Traum, eines Tages am Broadway zu tanzen. Dafür würden sie alles geben. Doch dann wird ihre Freundschaft plötzlich auf eine harte Probe gestellt, als sich der reiche Viktor, der ein neues Musical in New York sponsern will, für Emily interessiert. Ist sie dadurch ihrem Ziel schon ganz nahe? Grit warnt Emily vor diesem Mann, die jedoch glaubt, ihre Freundin tue dies aus purer Eifersucht. Schließlich kreuzt Marcel durch einen kuriosen Zufall Emilys Weg und macht ihr ein verlockendes Angebot. Soll sie dafür Viktor und den Broadway sausen lassen?

#Meine Meinung
Der Leser wird aus der Erzählerperspektive in das Leben von Emily und Grit eingeführt. Mir ist es deswegen gleich schwergefallen, in das Buch hineinzufinden, weil ich die Ich-Perspektive doch eher bevorzuge. Außerdem hat auch der Schreibstil der Autorin dazu beigetragen, dass ich die ersten paar Kapitel meine Schwierigkeiten mit dem Buch hatte. Es war für mich eine verwirrende Mischung aus sehr geschwollener bzw. gehobener Rede und Umgangssprache, was für mich oft widersprüchlich war und nicht so recht zu den doch jungen Erwachsenen passte. Mit der Zeit konnte ich mich aber daran gewöhnen und habe mich in Emilys und Grits Geschichte hineinfühlen können. Die Freundschaft der beiden jungen Frauen ist sehr ehrlich und überzeugend dargestellt. Auch wenn ich persönlich gar nichts mit Schauspielerei und Broadway am Hut habe, konnte ich mich mit der Zeit gut in ihre Welt einfinden. Die Freundschaft der beiden und ihre Suche nach dem jeweiligen Mr. Right war sehr realitätsnah dargestellt und hat neben den alltäglichen Problemen im Leben, die jeder kennt, auch einige Überraschungen in Petto gehabt. Dies hat auch einige Wendungen mit sich getragen, die ich so nicht erwartet hätte und dem ganzen etwas Spannung verliehen haben. Sowohl Viktor als auch Marcel als Emilys eventuelle Verehrer haben mich neugierig gemacht und ich wollte weiterlesen, um ihren Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Besonders angetan war ich allerdings von Rick, der sich schnell als sehr sympathisch und einfühlsam herausstellte.

#Fazit
Leider hatte ich mit dem Schreibstil meine Probleme, allerdings ist das ja immer eine Geschmackssache. Der Inhalt war sehr erfrischend und mit knapp 200 Seiten war das Buch für mich mal eine schöne Abwechslung für zwischendurch. Für Liebhaber von romantischen Geschichten kann ich Bühnengeflüster als kleine Erfrischung für zwischendurch empfehlen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.